Kakaobohnen

Tracking der Kakaobohnen in Ecuador

95% der weltweiten Kakaoproduktion stammt von landwirtschaftlichen Familienbetrieben, die von ein bis drei Hektar Kakaoplantage leben. Mehr als 5 Millionen kleine Kakaobauern aus tropischen Regionen produzierten 2017 5,2 Millionen Tonnen fermentierte Kakaobohnen, die sie an einige wenige multinationale Unternehmen der Schokoladenindustrie verkauften. Die Bohnen werden nach ihrer Ankunft in den Verbraucherländern geröstet, zerkleinert und gepresst, um Schokolade und Schokoladenkonfekt herzustellen.

Wie kann sich ein kleiner Produzent differenzieren? Wie kann er seine Produktion gegenüber der Konkurrenz aufwerten?

fève, cacao, traçabilité, equateur, producteurs

Problematik

  • Die verschiedenen Kakaosorten in jeder Farm identifizieren
  • Mögliche Fehler in jeder Phase der Bohnenverarbeitung vorhersehen
  • Die Marke in einem hart umkämpften Markt positionieren

Lösung

EgoTrace hat eine Tracking-Plattform eingerichtet, die in der Lage ist, die Produkte von der Ernte bis zur Farm zu verfolgen, um ihre Qualität zu bescheinigen. So konnte jeder Verarbeitungsschritt zurückverfolgt und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen und gesundheitlichen Anforderungen validiert werden.

Das System wurde in weniger als 30 Tagen für den sofortigen Einsatz eingerichtet.

fève, cacao, traçabilité, equateur, producteurs

Nutzen

  • Zeitgewinn und gesteigerte Produktivität
  • Antizipation und Verringerung des Fehlerrisikos
  • Die einzigartige Qualität des Produkts nachweisen
  • Erschliessung neuer Märkte
  • Zunahme von Volumen und Umsatz
  • Bessere Beziehung zu Partnern
  • Aufwertung der Produzenten
  • Besseres Ansehen/ e-Reputation

Ecuacao

“Als Exporteur von feinen Kakaobohnen aus Ecuador musste unser Unternehmen seinen Kunden Transparenz in Bezug auf die Herkunft unserer Produkte bis hin zur Farm bieten, um ihre Qualität bescheinigen zu können. Wir haben uns für EgoTrace wegen der leichten Implementierung und der Benutzerfreundlichkeit entschieden, ein grosser Vorteil, wenn man auf einem anderen Kontinent arbeitet. Neben der Identifizierung der Herkunft jeder Bohne können wir auch jeden Schritt der von uns durchgeführten Verarbeitung der Bohnen zurückverfolgen, von der Ernte bis zum Verkauf.”

Rafael Cevallos
CEO Ecuacao, Ecuador